Dynatech-elevation

Blog empresa Dynatech

29 Mai, 2013

Unsere Bergsteiger sind gerade vom Himalaya zurückgekehrt, und während wir noch auf Informationen warten, um Ihnen das Abenteuer in allen Einzelheiten und mit sämtlichen Fotos präsentieren zu können, hat uns eine traurige Nachricht erreicht: Der spanische Bergsteiger Juanjo Garra ist nach erfolgreicher Besteigung des Dhaulagiri (8.167m) ums Leben gekommen. Einen Tag nachdem es Carlos gelungen war, den Gipfel des Everest zu besteigen, begann Juanjo mit dem Abstieg vom Dhaulagiri, als er, noch in der sogenannten “Todeszone”, durch den Sturz eines Sherpa auf einer Eisplatte mitgerissen wurde und sich den Knöchel brach, was den weiteren Abstieg unmöglich machte. Sofort wurde eine Rettungsexpedition in die Wege geleitet, die leider zu keinem erfolgreichen Ende kam, da Juanjo, der vier Tage lang ausgeharrt hatte, bereits verstorben war. Der Sherpa Kheshap, der bei Juanjo geblieben war, um auf die Rettung zu warten, befindet sich aufgrund des langen Aufenthalts in dieser mit dem Leben unvereinbaren Höhe ebenfalls in sehr schlechtem gesundheitlichen Zustand. Aufgrund des hohen Risikos, das jeder Versuch, die Leiche des Bergsteigers zu bergen, darstellt, hat seine Familie entschieden, ihn dort zu lassen.

Alle Mitarbeiter unserer Firma und unser Bergsteigerteam möchten den Familienangehörigen und Freunden von Juanjo Garra ihr aufrichtiges Beileid ausdrücken.

Comments are closed.