Dynatech-elevation

Blog empresa Dynatech

 

raul-martinez-en-la-cumbre-del-denali-6194

Raúl Martínez

“Der Gipfel, wir haben es bis zum Gipfel geschafft, wir sind erschöpft, aber wir haben den höchsten Punkt erreicht, höher geht es nicht……… Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben, wir haben es gespürt, wir haben den Antrieb von denen gefühlt, die uns lieben und ermutigen…… Unser Dank geht auch an Dynatech-Elevation als Hauptsponsor, sowie an die Institutionen in Monzón, an die Comarca del Cinca Medio (Landkreis des Mittleren Cinca) und an die Stadtverwaltung von Monzón… Einen Gruß auch an den Aragonischen Bergsteigerverein….”

 

Keuchende Worte, erfüllt von Ergriffenheit, ausgesprochen von einem gebeutelten Raúl Martínez, erschöpft aufgrund der extrem großen Anstrengung, die Adrián Uclés und er unternommen haben, um den 6194 m hohen Gipfel des Denali zu bezwingen.

Der Weg dorthin war nicht einfach, unzählige Trainingssessions, die Suche nach Sponsoren, die an das Projekt glaubten, und das zu einem so kritischen Zeitpunkt wie der jetztige, Erledigungen, Einkäufe… Flug bis Anchorage, Weiterreise mit dem Bus nach Talkeetna, Weiterflug nach Kahiltna (2.225 m), Transportieren von 50 kg Gepäck auf Schlitten nach Ski Hill (2.408 m), weiteres Schlittenziehen zum Kahiltna Pass (3.048 m), daraufhin zum Motorcycle Hill (3.353 m), anschließend hinauf ins Basin Camp bzw. Medical Camp (4.328 m), dann weiter bis ins Ridge Camp (4.938 m). Und schließlich… die entscheidenden Tage.

Die Rauls und Adrián brachen entschlossen zum Lager V auf, davon überzeugt, dass der günstigste Augenblick gekommen war; die Wetterprognose sagte zur Wochenmitte stabiles Wetter voraus und sie mussten dort sein, bereit, um alle ihre Kräfte aufzubieten und sich mit Leib und Seele der Erzwingung des Gipfels zu widmen. Aber das Team begann zu schwächeln, der angestaute Verschleiß machte sich bemerkbar. Als sie am Grat ankamen, entschloss sich Raúl Ruiz dazu, aufzugeben; er war sehr erschöpft und konnte nicht mehr. Ihm war bewusst, dass er auch noch den Abstieg bewältigen musste, und er befand sich nicht in der Verfassung, um weiter zu machen. Raúl R. gelangte an diesen Wendepunkt, wo er entscheiden musste, ob nach oben oder nach unten. Er war der Meinung, dass er, wenn er weitermachte, zu einer Last für das Team werden könnte. Und diese Überlegung gab den Ausschlag; unverzüglich stieg er ins Lager IV hinab. Die Geschichte des Bergsteigertums ist voll von solchen Gesten. Männer, die sich ohne Egozentrik und ohne Lorbeeren zum Rückzug entschließen. Eine kluge Entscheidung, eine Entscheidung, die den Mann, der sie trifft, rühmt. Seine Arbeit war von grundlegender Bedeutung in diesem Abenteuer.

Adrián Uclés und Raúl Martínez ließen ihren Kameraden nach einer Geste des Verständnisses zurück, mit der Absicht, ihre Anstrengungen geltend zu machen und noch ein wenig höher zu kommen. Sie verbrachten die Nacht im Lager V und begannen mit dem Aufstieg zum Gipfel, mit langsamem und schwerfälligem, aber dennoch festem Schritt, in den frostigen Morgen hinein. Hintereinander, in langsamem Tempo, schweigend, die Stille nur vom Krachen des durch die Steigeisen zerbrechenden Eises unterbrochen. Und dann, um 18:30 Uhr, nach acht Stunden andauernder Qual, gelangten sie zum höchsten Punkt Nordamerikas, dem begehrten Gipfel des Denali. Sie versanken in einer Umarmung, Ergriffenheit überkam sie und auf ihren Gesichter strahlte ein breites Lächeln, ein Großteil ihrer Gedanken war im Lager IV, bei Raúl Ruiz, er war auch dabei. Sie begannen mit dem Abstieg ins Lager V, den sie in drei Stunden bewältigten. An diesem unheilvollen Ort setzten sie sich mit uns in Verbindung, um ihre Freude und ihre Heldentat mit uns zu teilen.

Nun bleibt noch der Abstieg an den befestigten Seilen und am Ende der Seile Raul im Lager IV. Ein weiterer einzigartiger Moment, ein Moment, in dem sie den echten Gipfel genießen werden, die Rückkehr.

Ein sehr bekannter Bergsteiger sagte einmal: “Eine dreifach erfolgreiche Expedition; alle kehren zurück, alle sind gesund und munter, und alle kehren als noch engere Freunde zurück……..

 

Sobald sie das Lager IV erreichen, werden sie sich melden.


14 answers a “Ankunft auf dem gipfel (6194 m)”


  1. Estela Dice:

    Enhorabuena! alos tres! enhorabuena tocayo por esa decisión, pegaros un buen atracón en cuanto podáis y dormir sin parar. Y venir ya! pa casa! Ai Lobiuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu.


  2. Iván Uclés Dice:

    Congratulations!!!! Soys los mejores, no cabe duda. Feliz regreso y dulce descanso merecido. Nos vemos.


  3. Fuensanta Dice:

    Enhorabuena campeones, hemos sufrido con vosotros y juntos celebraremos vuestro exito, os esperamos a todos en Málaga para ayudaros a recuperaros de ese tremendo esfuerzo y gracias por regresar.


  4. Castilliscar Dice:

    Qué bueno, qué grandes, AWESOME!!! Mi más rotunda admiración a los tres. Martinez, muuuxo love, VUELVEEE!!!


  5. Edgar Dice:

    ENHORABUENA!!!


  6. jose luis Dice:

    Enhorabuena tios sois cojonudos, ahora pa casica a celebrarlo,


  7. kike marivi amanda y victor Dice:

    Enhorabuena trío,.
    Raúl tu hazaña es insuperable. Hemos estado y estamos contigo, siguiéndote cada día. Nos alegramos de que todo haya acabado bien, confiábamos en tí. Queremos verte y tocarte YA.
    BESOS.


  8. Julian Dice:

    Enhorabuena pareja. Estamos muy orgullosos de vosotros. Ahora a llegar bien a casa que eso es siempre lo más importante.


  9. Santi Solá Dice:

    Hola campeones. Vuelvo a mandaros un mensaje para deciros que en Monzón, hoy mismo en el Club Montisonense vamos a destapar una botella de cava, para brindar vuestro Gran Triunfo.
    Esperamos impacientes y emocionados vuestro regreso, pues todos teníamos ese gusanillo de la preocupación hasta que hemos podido estallar en júbilo. Feliz regreso y os esperamos con mas cava, pasaros primero por la playa de California a entrar en calor, que luego ya veréis la que vais a recibir aquí después de tanto hielo.
    Un abrazo, Adrián y Raules. Gracias de Todo Aragón, y Felicidades.
    Santi.


  10. Monter Dice:

    ese cuerpo, de deporte… enhorabuena chavales.


  11. kutx Dice:

    Enhorabuena maquinas¡¡¡¡¡¡ que caña mateis


  12. Carlos Dice:

    Muchas felicidades !!!!


  13. AGUSTIN LLEIDA Dice:

    Raúl muchas felicidades, eres un fenómeno.
    Cuidate


  14. Jesus Dice:

    Enhorabuena !! Sois unos cracks !!