Dynatech-elevation

Blog empresa Dynatech

Am vergangenen 25. März wurden in der Fa. Dynatech die Expeditionsteilnehmer Adrián Uclés, Raúl Martínez und Fran Lorente in Anerkennung ihrer im letzten Jahr anlässlich der Expedition DYNATECH – ALPAMAYO 2010 erbrachten herausragenden sportlichen Leistungen feierlich geehrt.

Bei besagter Expedition gelang es ihnen, unsere Flagge auf dem Gipfel des als “schönsten Berg der Welt” bezeichneten Alpamayo und ferner auf zwei weiteren Gipfeln, dem Pisco und dem Vallunaraju – alle in der Cordillera Blanca, den nördlichen Anden Perus gelegen – anzubringen.

Der Akt begann mit einem Mittagessen in den Einrichtungen des Unternehmens; anschließend wurden den Expeditionsteilnehmern zum Gedenken an die Expedition Glasstatuen überreicht. Fran Lorente konnte aus Gründen, die nicht in seiner Macht lagen, nicht an der Ehrung teilnehmen; besagte Statue wurde stellvertretend von Carlos Pauner in Empfang genommen.

VON LINKS NACH RECHTS: ADRIÁN UCLÉS, FRANCISCO MATEO, CARLOS PAUNER, RAÚL MARTÍNEZ.

VON LINKS NACH RECHTS: ADRIÁN UCLÉS, FRANCISCO MATEO, CARLOS PAUNER, RAÚL MARTÍNEZ.

Im Anschluss daran erwies uns der berühmte Himalaya-Bergsteiger Carlos Pauner die Ehre, die nächste Herausforderung der Dynatech-Expeditionsteilnehmer vorzustellen, die für den Juli dieses Jahres geplant ist:

Die Ersteigung des Gipfels des Gasherbrum II.

Der Gasherbrum II, auch K4 genannt, ist ein 8.035 m hoher Berg, gelegen im pakistanischen Teil des Karakorum; es handelt sich um einen der 14 Berge, die höher als 8.000m sind. Die Expedition sieht vor, über den sogenannten “französischen Weg” aufzusteigen, der 1975 eröffnet wurde und den noch kein Spanier betreten hat.

Die Expedition DYNATECH – GASHERBRUM II 2011 ist eine extreme Herausforderung: Ein Gipfel in mehr als 8000m Höhe und ein Aufstieg über einen anderen Weg als den normalen, auf dem auf keine andere Expedition getroffen werden wird und so auch keine Hilfe oder Unterstützung von außen zu erwarten ist.

Carlos Pauner ( www.carlospauner.com ) gab dem Dynatech-Personal nähere Einzelheiten zum Projekt bekannt. Er selbst ist ganz nahe an der Erfüllung seines eigenen Ziels, nämlich die Gipfel der 14 höchsten Bergen der Welt zu besteigen, die alle über der Achttausendmeter-Grenze liegen. Bis jetzt hat er 10 geschafft; zur Zeit befindet er sich bereits im Basislager des Lhotse (8.516m), um seinen elften Gipfel zu erklimmen. Wir von Dynatech wünschen ihm viel Erfolg und eine sichere Rückkehr.

Nach der Besteigung des Lhotse hat er dann ungefähr einen Monat Zeit, sich von den Anstrengungen zu erholen, um anschließend die Abreise zum K4 vorzubereiten. Zu diesem Zeitpunkt werden sich dann unsere Expeditionsteilnehmer Adrián Uclés und Raúl Martínez (Fran kann dieses Mal nicht teilnehmen) Carlos anschließen, um diese Herausforderung gemeinsam zu meistern. Außer unserem eigenen Team kann Carlos dieses Mal auf Javier Pérez, Isabel Santolaria und Juan Carlos Cirera zählen; sie alle stammen aus Aragonien, womit sich die Expedition zu 100% aus Personen aus unserer Region zusammensetzt.

Sobald es neue Nachrichten gibt, werden wir Sie informieren.

Comments are closed.