Dynatech-elevation

Blog empresa Dynatech

2 August, 2012

Die Teilnehmer an der Dynatech Expedition 2012 auf den Shipilov Gipfel landen heute Nacht in Madrid.

Sie haben mehrere Tage lang gekämpft, um den Gipfel des Shipilov zu erreichen, aber dieser Berg hat sich extrem streng und unzugänglich gezeigt. Aufgrund der starken Schneefälle in diesem Gebiet sind die Bergwände mit einer enormen Pulverschneemenge bedeckt, die ständig und unerwartet überall vom Berg abstürzt.

Durch die Lawinen erscheinen und verschwinden die unzähligen Spalten seiner Wände schnell, sodass jeder in diesem Bereich gewagte Schritt ein russisches Roulette ist. Das Basecamp wurde von einer der Lawinen praktisch weggefegt, als unsere Bergsteiger sich außerhalb davon befanden und nach einer mehr oder weniger sicheren Route suchten, um den Gipfel besteigen zu können.

Angesichts dieser extremen Risikobedingungen waren die Chancen, das Leben zu verlieren, extrem hoch. Deshalb befürworten wir bei Dynatech die Entscheidung der Gruppe, das Ziel der ersten Besteigung des Shipilov-Gipfels aufzugeben. Uns stehen noch weitere Abenteuer und mehr Herausforderungen bevor, die wir – mit dem vollständigen Team – erreichen möchten.

Danke dafür, dass Ihr es versucht habt.

Comments are closed.