Dynatech-elevation

Blog empresa Dynatech

Wir sind am Fuße des Everest und des Lhotse angekommen. Nach einer fast einwöchigen Wanderung durch das Khumbu-Tal haben wir diesen ungewöhnlichen Ort, das Basislager des Everest auf 5.350 m Höhe erreicht. Mit jeder weiteren Etappe wurde der Weg beschwerlicher. Der progressive Sauerstoffverlust führte dazu, dass jede Etappe ein bisschen härter als die vorige war, bis wir schließlich an einem Tag mit etwas wechselhaftem Wetter an diesem Ort auf dem Everest-Gletscher ankamen. Für die Trekker, die uns begleitet haben, geht das Abenteuer hier zu Ende. Sie sind glücklich. Sie haben ihr Ziel erreicht und sind in den Genuss wunderschöner Panoramablicke gekommen, einschließlich dem Dach der Welt, das sie mit ihren Kameras eingefangen und unsterblich gemacht haben. Für uns beide, Raúl und mich, beginnt eine weitere Etappe.

Für den Moment werden wir ein paar Tage damit verbringen, das Basislager aufzubauen, das Gepäck zu organisieren, wenn auch noch einige Gepäckstücke fehlen, alle Zelte aufzuschlagen; zusammengefasst gesagt, das zu definieren, was in den nächsten 45 Tagen unser Zuhause sein wird. Inzwischen erhole ich mich glücklicherweise von einem Magenproblem, unter dem ich beim Trekking litt, und diese Ruhetage werden mir dabei helfen, wieder zu Kräften zu kommen, um mich der in Kürze beginnenden großen Herausforderung stellen zu können. Wir sind bereits am Fuß unseres Ziels, des Everest.

Carlos Pauner


An answer a “ENDLICH IM BASISLAGER DES EVEREST AUF 5.350 M”


  1. Jorge Montero Dice:

    Empieza lo serio. Mucho ánimo y fuerzas!! A por ello.