Dynatech-elevation

Blog empresa Dynatech

Sehr geehrte Kunden,

wie Sie sicher wissen, hat die weitverbreitete Nutzung der elektronischen Post (Email) dazu geführt, dass kontinuierlich eine große Menge an unerwünschten Emails (SPAM) durch das Internet fließt.

Zur Vermeidung einer übermäßigen Ansammlung von SPAM-Mails müssen alle Email-Dienstleister Maßnahmen zur Verhütung dieses Problems ergreifen und überprüfen deshalb sämtliche Emails (durch Filter), bevor sie diese an ihre Kunden weiterleiten. Da die SPAM-Mails sich in immer ausgereifterer Form präsentieren, brauchen sie nur wenig Zeit, um diese Filter erneut zu überwinden. Deshalb werden die besagten Filter von den Email-Dienstleistern kontinuierlich angepasst und verändert.

Im Internet werden die SPAM-Mails ähnlich wie Viren behandelt, so dass diese automatisch blockiert und gelöscht werden, ohne dass weder der Absender noch der Empfänger davon in Kenntnis gesetzt werden. Anderenfalls würden wir genauso viele Benachrichtigungen wie verschickte SPAM-Emails erhalten, was gleichermaßen lästig wäre. Zusammenfassend gesagt, erhält der Empfänger einer als SPAM identifizierten Email  keine Benachrichtigung darüber, dass diese Email gesperrt wurde, sondern die besagte Email wird direkt gelöscht. Da die Spam-Mails wie Viren behandelt werden, erhält der Absender einer als SPAM identifizierten Email auch keine Benachrichtigung darüber, dass seine Email gesperrt und gelöscht wurde.

Die kontinuierliche Änderung der Anti-SPAM-Filter hat einen Nachteil, der jeden beliebigen Internet-Anwender betreffen kann. Es kann nämlich vorkommen, dass bei Versenden einer Email, die keine SPAM-Mail ist, von einem vertrauenswürdigen Account wie Ihrem oder unserem aus, diese als SPAM-Mail identifiziert und gelöscht wird.

Allein in der letzten Woche haben wir 3 der von unseren Kunden gesendeten Emails nicht erhalten, weil diese automatisch gelöscht wurden. Erschwerend war der Umstand, dass weder unsere Kunden noch wir eine Email erhielten, die über dieses Problem informierte.

Wir von Dynatech möchten Ihnen im Anschluss die wahrscheinlichsten Gründe dafür aufführen, warum eine Email als “Unerwünschte Mail“ identifiziert werden könnte:

  • Emails, die viele Links (Verknüpfungen mit Internetseiten) enthalten, werden als potentiell gefährlich eingestuft.
  • Emails mit vielen Hintergrundbildern, die mit Werbemails verwechselt werden könnten, haben das gleiche Problem.
  • Einige Datei-Typen, die als angehängte Daten versendet werden, wie z.B. Dateien mit der Kennung .exe oder jeder andere beliebige Dateityp, der selbständig ausgeführt werden kann, ohne dass ein anderes Programm geöffnet werden muss.
  • Einige Email-Adressen mit ungewöhnlichem Namen oder hauptsächlich auch Adressen von internationalen Providern wie @gmail.com, @hotmail.com, @yahoo.com oder jedem anderen Dienstleister Ihres Landes. Diese Adressen laufen ein höheres Risiko, weil eine beliebige Anzahl von Accounts angelegt werden kann und deshalb fast alle SPAM-Mails von diesen öffentlichen Providern stammen.

Wenn Sie zukünftig dieses Problem vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, vorbeugend die Funktion “Empfangsbestätigung” zu aktivieren, um ganz sicher zu gehen. Wenn Sie diese Sendefunktion aktiviert haben, erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald die von Ihnen gesendete Email ‘den Filter’ erfolgreich passiert hat und an Dynatech weitergeleitet wurde. Das bekanntere Tool ‘Lesebestätigung anfordern’ ist ebenfalls nützlich, aber nur, wenn der Empfänger die Email erhalten hat.

Comments are closed.